14 Bands • 4. & 5. Mai 2018 • Bonn • Rheinaue

Kurz & Knapp:


PROGRAMM

Jetzt gibt´s nen Satz warme Ohren:
14 Bands und Solo-Künstler
am 4. & 5. Mai 2018, jeweils bis 24 Uhr! Mit dabei: Alex Mofa Gang, Eskalation, KOJ und viele weitere!

WAS KOSTET DER SPAß?

Das RheinImpuls Festival ist Umsonst & Draußen!
Dank der großzügigen Unterstützung der Deutschen Post DHL Group kosten dich zwei Tage Musik vom Feinsten exakt 0,00€!

WO GEHT´S LANG?

Mit der Deutschen Bahn bis zum Bonner HBF und von dort mit der Stadtbahn Linie 66 Richtung Bad Honnef bis zur Haltestelle "Rheinaue".
Nach rechts drehen, du bist da!

VERANSTALTER

Das RheinImpuls Festival wird im Rahmen von Rhein in Flammen von der Forisk Entertainment UG (haftungsbeschränkt) veranstaltet.

Was gibt´s Neues?


Jetzt als Helfer anmelden!

Werde Teil der RheinImpuls-Crew und unterstütze uns in den verschiedensten Bereichen des Festival, lerne interessante Leute kenn und sammle einen Riesen-Haufen spannender Erfahrung!


Alle wichtigen Infos dazu findest du hier: Helfer-FAQs
Und hier kannst du dich direkt zu unserem zentralen Crew-Bereich anmelden: crew.forisk-entertainemnt.de


Folge dem RheinImpuls Festival bei Facebook!
Brandaktuelle Neuigkeiten, Bandvorstellungen und wichtige Hinweise findest du immer auf unserer Facebook-Seite:
www.facebook.com/RheinImpuls
Dort findest du auch die offizielle RheinImpuls-Facebookveranstaltung.

Das komplette RheinImpuls-Line Up:


Freitag, 04. Mai 2018
  • 16:00 Uhr BKN

    Indie-Rock, Metal // Stagetime: 16:00 - 16:40 // BKN bei Facebook

    Wer sind eigentlich diese BKN?", hat vielleicht der ein oder andere von euch auf der Straße gehört.

    Nun, die Antwort auf diese Frage ist schwer in Worte zu fassen. Wir sind eine schizophrene One-Man-Band. Ein bierbetriebener 6 Zylinder Motor. Engagierte Naturschützer von Gnus und Muränen. Zocker, Musiker, Brüder.

    Am Besten hört ihr es einfach mal selbst.



  • 17:00 Uhr Karlsson

    Indie-Rock // Stagetime: 17:00 - 17:40 // Karlsson bei Facebook

    KARLSSON, dass sind vier Kölner die eine sehr eingängige Mischung aus bekannten deutschsprachigen Pop-Punk-Klängen und melodischem Indienrock formen. Irgendwo
    zwischen Namen wie Herrenmagazin, Captain Planet oder Jupiter Jones finden KARLSSON ihre ganz eigene Linie, vereinen "laute" Gitarren mit emotionalem Gesang
    und sprechen authentisch genau die Themen an, die ihnen das Leben aufzwingt.
    Nach einigen Jahren im Proberaum sowie einer Veränderung der Besetzung wurde im Februar 2016 die erste "AUTOHAUSERÖFFNUNG" EP über Disentertainment Records
    veröffentlicht und erfolgreich verbreitet. Nach einem weiteren Besetzungswechsel arbeitet die Band nun konsequent an neuen Songs für ihren ersten Langspieler.



  • 18:00 Uhr Roskapankki

    Ska-Punk // Stagetime: 18:00 - 18:40 // Roskapankki bei Facebook

    Roska.. WER?
    ROSKAPANKKI!

    Ah, … und das bedeutet?
    Erlaubt ist, was Spaß macht. Oder Aussage hat. Am besten beides. Hauptsache, die Musik verpasst Dir einen gepflegten Kick in den Allerwertesten. Roskapankki spielt zum Tanze auf. Stillstehen verboten. Kulturell gebildet skandiert Roskapankki den Satz vom alten Schiller: "Von der Stirne heiß rinnen muss der Schweiß." Und ergänzt: "In Deine Kehle hier, rinnen muss das Bier".

    Und Ihr seid wer genau?
    Beim letzten Durchzählen waren wir sieben. Zweimal Gitarre, Schlagzeug und Bass, Trompete und Baritonsax und großartiger Gesang. Um genau zu sein sind wir: Alex, Jip, Oli, Flo, Nils, Anne und Julian aus der Bundeshauptstadt der Herzen Bonn.

    Und Ihr macht Was genau?
    Pfft. Nenn's wie Du willst. Skarockpunkkrachmitmelodie. Fest steht, sobald wir anfangen zusammenhängende Melodien auf unseren Instrumenten zu spielen, ist es wohl kaum möglich still stehen zu bleiben.
    Eine Mischung aus Ska, Punk, Rock, Reggea, Balkan Sounds und Humpa-Beats lädt jeden automatisch zum Tanzen ein.




  • 19:00 Uhr Worth

    Melodic Hardcore // Stagetime: 19:00 - 19:55 // Worth bei Facebook

    WORTH ist eine 5-köpfige 2015 gegründete Band aus Bonn. Musikalisch bewegen sie sich irgendwo zwischen Melodic-Hardcore, Emo und Geballer. Das klingt oft wütend, manchmal auch traurig und ab und zu auch schön. Wichtig ist den Jungs dass ihre Musik gehört wird, deshalb veröffentlichten sie 2016 eine EP zum freedownload. Nach den ersten Shows und einem Sängerwechsel starteten WORTH frisch in 2017. Im April veröffentlichten sie ihre 5 Track EP "Lacus", welche ebenfalls kostenlos verfügbar ist.
    Im September 2017 releaseten sie eine Single unter dem Titel "Pinehouse" welche als Musikvideo veröffentlicht wurde.
    Für 2018 haben die Jungs bereits eine 12 tägige Tour, sowie einige weitere Konzerte anstehen.



  • 20:35 Uhr Eskalation

    Ska, Dub, Punk, Electro // Stagetime: 20:35 - 21:35 // Eskalation bei Facebook

    Behauptung: ESKALATION treten dir schneller in den Arsch, als du "Menschenaffe" sagen kannst! Beweis: Jede Show. Immer.
    Die Nürnberger vereinen Punkrock, Ska, Indie und Dub mit elektronischen Elementen und kreieren so eine zündende Stilbombe. Auch nach über neun Jahren Bandgeschichte, knapp 300 Shows und drei Alben transportieren die Jungs und Mädels frische Attitüde und lieben einzigartige Shows.
    Ihre Musik fängt Energie und Tempo, sowie das Innehalten ein und transportiert die Reflektion über das eigene Tun und den Blick über den Tellerrand. Sie entwickelten sich vom klassischen Ska-Punk zu einem eigenständigen Sound, mit Mut zur Melodie und ohne in Pop-Beliebigkeiten zu verfallen. Mit positionierten Texten und mit knackigen Synthesizer-Klängen, die sich immer mehr zum Alleinstellungsmerkmal von ESKALATION entwickeln.


  • 22:15 Uhr Alex Mofa Gang

    Pop, Punk, Garage // Stagetime: 22:15 - 23:55 // Alex Mofa Gang bei Facebook

    Beflügelt von dem Erfolg ihres Debütalbums "Die Reise zum Mittelmaß der Erde" juckte es der Alex Mofa Gang nach Beendigung ihrer ersten eigenen und erfreulich erfolgreichen Headlinertournee bald in den Fingern. Songs wie die erste Single "Mehr! Mehr! Mehr!", der Opener "Roboter" und "AC/DC" waren live bereits auf Herz und Nieren geprüft worden und warteten nur darauf, endlich festgehalten zu werden. Im Januar 2017 zog es die Gang deshalb nach Berlin in Florian Nowaks Dailyhero Recordings Studio, um "Perspektiven" aufzunehmen. Ein Album im Hier und Jetzt, für den Moment. Es geht um Liebe, klar, in vielen Facetten. Um Freundschaft, Nähe, Flüchtigkeit, Sehnsucht und Verlust, um Fehler, Freuden und Laster. Geschichten, die eines Tages das Zeug zu einer intensiven Erinnerung haben, werden meist in der Nacht geschrieben. Aufregendes, Verschwommenes, Skurriles und meist ganz anders als gedacht. Die Reise geht weiter, allerdings ändert der fiktive Charakter Alex den Blickwinkel, die Perspektive. Auf dem zweiten Album der Alex Mofa Gang, das Anfang Oktober erscheint, schlüpft er in die Rolle des Beobachters. Neue Bekanntschaften und allerlei Nachtgestalten verschmelzen in einem Episodenroman, den Alex in Momentaufnahmen festhält. Gleichwohl erzählt "Perspektiven" auch die Geschichten der Alex Mofa Gang, und neben überschäumenden Gute-Laune-Songs schlägt das Quintett auch ernste Töne an. Nach erfolgreichen Tourneen und Shows mit La Vela Puerca, Radio Havanna, Massendefekt, Montreal, Juliette & The Licks, Frank Turner & The Sleeping Souls und Jennifer Rostock, wird es zur Veröffentlichung von "Perspektiven" endlich wieder Zeit, den Staub der Straße einzuatmen.


Samstag, 05. Mai 2018
  • 15:00 Uhr Trust in Harmony

    Folk // Stagetime: 15:00 - 15:40 // Trust in Harmony bei Facebook

    Kennengelernt in einem Bonner Irish Pub, bilden Marie Wellnitz, Gerrit Witterhold, Nico Piel und Heiko Sengbusch seit Anfang 2017 die aufstrebende Folk Band Trust In Harmony. Von der Irish Folk Music und Größen wie Ed Sheeran oder John Mayer inspiriert, schreiben die vier sympathischen Musiker ihre eigenen, sehr persönlichen Texte, die von klangvollen Akustikgitarren und groovenden Percussion-Elementen untermalt werden. Die zweistimmigen harmonisch ergänzenden Gesangparts prägen zudem das stimmungsvolle Klangbild von Trust In Harmony. Neben eigenen Songs überraschen sie ihr Publikum immer wieder mit Neuinterpretationen von bekannten Pop-Liedern.
    Erste Erfolge konnten die vier bereits 2017 bei dem regionalen Bandwettbewerb Toys2Masters feiern. Sie haben sich unter 80 Top-Bands durchsetzen können und in der Harmonie in Bonn einen hervorragenden 7. Platz erreicht.


  • 16:00 Uhr Milene & Band

    Pop, Soul // Stagetime: 16:00 - 16:40 // Milene & Band bei Facebook

    Milene, das ist eigenwilliger Pop-Soulsound mit Einflüssen von Funk und Jazz. Mit ihren deutschen, tiefsinnigen Texten und ihrer unter die Haut gehenden Stimme berührt sie ihr Publikum.

    Die 21-jährige hat bereits viele Preise abgeräumt, stand u.a. schon mit Udo Lindenberg, Klaus Doldinger und Foolsgarden auf der Bühne und hat bereits drei Alben veröffentlicht.
    Ihre Songs reichen von nachdenklichen Soulballaden, über Jazz und Swing hin zu funkigen Up tempo Nummern, die das Publikum zum Tanzen bringen.

    Unterstützt wird Milene dabei von ihrer 5-köpfigen Band, die jedes Konzert zu einem einzigartigen Live-Erlebnis macht: Niklas Scharge an der Gitarre, Malte Viebahn am Bass, Nicolas Hartweg an den Drums, Dominic Anglano am Keyboard und Sergii Chernenko am Saxophon.

    „Milenes Texte sind hochqualitativ“ sagt Udo Lindenberg über die junge Musikerin, die mit ihren Liedern Bilder malt. Sie entführt die Zuhörer in ihre Geschichten, in die unterschiedlichsten Gefühlsqualitäten des Daseins und vermag es auch, unser politisches Bewusstsein wachzurütteln.

    „Milene ist ein großes Talent! Sie weiß genau, worauf es in der Musik ankommt: Emotionen zu transportieren.“ – Klaus Doldinger

    „Die Gänsehaut kommt nach wenigen Takten. Und vergeht lange nicht“ – D. Möbius, Musik in Dresden



  • 17:00 Uhr Walking On Rivers

    Indie-Folk // Stagetime: 17:00 - 17:40 // Walking On Rivers bei Facebook

    Ihre Songs sprießen aus amerikanischen Folk-Roots, entpuppen sich aber nicht selten als eingängige Popjuwelen, die in mehrstimmigen Arrangements aufgehen und mitreißen. Dass der Pott grau und dreckig sein kann, ist nicht erst seit gestern bekannt. Wer Walking on Rivers für sehnsüchtige Stadtkinder oder Exil-Naturburschen hält, begeht jedoch einen Fehler.
    Die in ihren Songs verpackte Sehnsucht gilt nicht nur einem heilenden Trip in die Wildnis, sie gilt auch Momenten ohne Alltagstrott, einer Gedankenpause von der unglücklichen Liebe oder der Flucht vor der Gesellschaft - also all dem was uns nachts wach hält.
    Seit der Gründung im Mai 2015 macht die junge Dortmunder Band nicht nur in Ihrer Heimatstadt, wie zum Beispiel auf dem Juicy Beats Festival oder bei Bochum Total, von sich reden. So waren Sie 2016 u.a. auf der Chic Belgique im Rahmen des c/o Pop Festivals in Köln zu Gast und überzeugten außerdem die Fachjury des renommierten Bandpool der Popakademie Mannheim. Außerdem konnten auch schon erste Radio – Airplays, beispielsweise bei 1Live, verbucht werden.


  • 18:00 Uhr Sunday Morning Sex

    60ies Krautrock // Stagetime: 18:00 - 18:45 // Sunday Morning Sex bei Instagram

    Offiziell erst im Januar 2018 gegründet, sind die Jungs von Sunday Morning Sex schon längst musikalisch bewandert.
    Vor Jahren noch als Teenie Stars international gefeiert, bringen die Jungs um Singer/Songwriter Dave Zauels jetzt ihr neues Projekt in Fahrt. Warum Sunday Morning Sex? "Na das macht doch
    jedem Spaß." Ihren Spaß am "Jam" haben die sechs dabei längst nicht vergessen. Gehen alle Mitglieder ihrer Hauptbeschäftigung nach, stehen 4 Gitarren (Tendenz steigend) auf der Bühne. Wer aber glaubt sich lediglich auf Gitarren Riffs oder Solis einstellen zu müssen hat sich geschnitten.
    Auf der Bühne scheint es, als wenn hier jeder jedes Instrument spielen kann … zumindest mehr oder weniger. Davon abhalten lassen sie sich jedenfalls nicht. Klare Rollenverteilung? Davon will SMS nichts hören. Spaß und Experimentierfreude vereinen Blues, Rock und Indie mit einprägsamen Texten und heraus kommt ein ganz neuer Sound, wie man ihn hierzulande vermisst hat.
    Das alles tituliert als "60s Krautrock", bitte was?! Das denken sich die sechs Jungs aus Bonn wahrscheinlich auch noch ab und an. Doch "British Indie" wäre wohl zu langweilig und irgendwie nicht passend gewesen. Trotz ihrer erst vor Kurzem offiziell bekannt gegebenen Neugründung, erscheint es umso erstaunlicher wie eingespielt die junge Band schon ist.
    Eins ist klar: Selbst wenig vorgenommen kann dennoch viel erwartet werden im Jahr 2018.


  • 19:05 Uhr The Backyard Band

    Blues'n'Boogie Punk // Stagetime: 19:05 - 19:50 // The Backyard Band bei Facebook

    Alte Clubs, Alkohol, der Geruch von Kippen in der Luft und jede Menge Rock'n'Roll. Diese Dinge gehen einem durch den Kopf, wenn man die Musik von The Backyard Band zu Gehör bekommt. Wenn Muddy Waters, Brian Jones, Roky Erickson und Keith Moon früher mal zusammen gejammt hätten, könnte etwas Ähnliches dabei herauskommen sein, wie diese Band. Und so klingt das Ganze dann auch: Rotzig!
    Dabei sind die Regeln ganz einfach: Laute Gitarren, dynamische Bässe, knallende Kick-Drums und schneidende Harp-Sounds - die vier Jungs im Studentenalter haben ihre festen Wurzeln im englischen und amerikanischen Rock und schaffen es, auf der Bühne ihren ganz eigenen Sound mit viel Elan überzeugend darzustellen. Eben was dabei rauskommt, wenn man heutzutage Musik macht, die normalerweise nur die eigenen Großeltern hören. Und dann kommt diese Gruppe auch nicht von der großen Insel oder aus Chicago, sondern aus Köln.
    Die raue Stimme von Sänger Moritz, die unpolierten Sounds aus den Vintage-Verstärkern der Bass- und Gitarren Fraktion und das wilde Schlagzeugspiel runden das Gesamtbild der Band endgültig ab. Ihre Songs handeln nicht nur von der ein oder anderen verlorenen Freundin oder der Liebe zum Rock'n'Roll, es kann ab und zu auch schon mal etwas politischer werden.
    Seit 2012 haben die Jungs dutzende Auftritte in Clubs, Bars aber auch auf Festivals hinter sich und spielten bereits als Vorband für die englischen Rhythm'n'Blues Urgesteine Nine Below Zero oder Ska-Rock'n'Roll Pioniere Buster Shuffle. In den letzten Jahren erspielte sich das Quartett Show für Show eine treue Fangemeinde, welche die Jungs als das wertschätzen, was sie sind - eine Band mit kultigem, dreckigen Sound auf authentischstem Niveau!
    Mit dem Düsseldorfer Indie-Label des Toten Hosen Schlagzeugers Vom Ritchie "Drumming Monkey Records" auf ihrer Seite und dem Vertrieb von Rough Trade Distribution, ist das erste offizielle Album SECOND HAND im Frühjahr 2016 als digitales Album, auf CD und als Vinyl-LP erschienen. Seitdem touren die die Band unentwegt durch die Clubs & die Festival-Bühnen der Republik und des benachbarten Auslands und untermauert ihren inzwischen legendären Ruf als formidable Live-Band. Ein neues Album ist für Ende 2017 / Anfang 2018 in Planung.


  • 20:30 Uhr Letlowe

    Indie-Rock // Stagetime: 20:30 - 21:30 // Letlowe bei Facebook

    Sieht man sich die Geschichte von LETLOWE an, staunt man. Nur 9 Monate nach ihrer Erstgründung 2016 unter dem Namen "Millennia" gewannen sie bereits NRW's größten Bandcontest "Toys2Masters", wurden in der Zwischenzeit von größeren Bands als Special Guest u.a. nach Berlin eingeladen und spielten im Anschluss über 50 Clubkonzerte und eine umfangreiche Festivaltour mit Acts wie CASPER, MADSEN und JUPITER JONES. Wer jetzt denkt, dass die Jungs nach diesen Erfahrungen schon zufrieden sind und sich lieber an "richtigen Jobs" orientieren, liegt falsch. Sie werden gerade warm. Aber mal von vorn - wer ist LETLOWE eigentlich? Alassio, Fabian, René, Tom und Yannik - die fünf Bonner haben sich erstmals - damals noch mit leicht anderer Besetzung - im März 2016 zusammengefunden, um knapp vier Wochen später als "Millennia" die erste Runde vom Toys2Masters Bandcontest zu bestreiten. Ursprünglich mit der Intention rangegangen, dass man lediglich die beiden Vorrunden spielen möchte und dann zufrieden ist, standen sie plötzlich im Dezember im Finale vor 1.200 Personen – und gewannen. Ein riesen Erfolg - der nicht der Letzte bleiben sollte. Eigentlich kein Wunder, denn schon damals war die Besetzung alles andere als schlecht. Alassio's Stimme ist zweifellos unverkennbar, Drummer Yannik groovt ohne Ende und dass Gitarrist Fabian bereits mit 13 Jahren einen Artikel im Fachmagazin "Gitarre & Bass" hatte, sagt genug. Heute ist die Band unter der neuen Besetzung mit René und Tom musikalisch noch wesentlich reifer. Das Ergebnis: Energiegeladene Shows der Extraklasse. LETLOWE gehört definitiv zu den Newcomern, die von Shows mit einer unglaublich großen Livenergie leben, die sich spätestens nach dem 2. Song komplett auf das Publikum überträgt. Kein Wunder also, dass die Releaseshow restlos ausverkauft war. Mit "RELATIONS" hat LETLOWE eine EP auf die Beine gestellt, die vor allem die große musikalische Bandbreite der Band zeigt. Mit den vier sehr abwechslungsreichen Songs bildet die Band eine grundsolide musikalische Basis und man darf gespannt sein, wie die Band den Sound bis zur zweiten Platte weiterentwickelt.


  • 22:10 Uhr KOJ

    Indie-Pop // Stagetime: 22:10 - 23:15 // KOJ bei Facebook

    KOJ erschaffen dramatische und rohe Klanglandschaften, bewegen sich dabei zwischen elektronischem Indie und Rock und vermischen das Feine mit dem Groben.



  • 23:40 Uhr Max Scheer

    Singer-Songwriter // Stagetime: 23:40 - 00:00 // Max Scheer bei Facebook

    Vor 10 Jahren aus Berlin nach Bonn umgesiedelt ist Max Scheer ein passionierter Gitarrist, Sänger und Songschreiber, der Künstler wie Matt Andersen, Bruce Springsteen, Aaron Lewis oder Black Stone Cherry zu seinen Vorbildern zählt. Er lädt seine Hörer ein am Leben, an der Liebe und am Erwachsenwerden teilzuhaben und erzählt dabei von Sehnsucht, Verlusten und Erreichtem. Sein authentischer Auftritt gepaart mit seiner gefühlvollen Stimme erwecken seine Songs für den Moment zum Leben.
    Als Frontmann der Bonner Rockband "April 21st" war er mehrere Jahre lang auf zahlreichen Bühnen in Deutschland unterwegs und ist als Sänger und Gitarrist auf der 2011 veröffentlichten Debut-CD zu hören.
    Seit 2016 arbeitet er verstärkt an seinem Soloprojekt und schafft sich mit Auftritten im Köln/Bonner Raum einen Namen. Im Herbst 2017 veröffentlichte er seine erste EP "Leave The Light On", und arbeitet aktuell an seinem Debut-Album mit dem Anspruch seine Musik zu leben wie sein Leben.

    Ohne Schnörkel und geradeheraus.



So kommst du hin:


Das RheinImpuls Festival findet in der Bonner Rheinaue statt, direkt an der Haltestelle "Rheinaue" der Stadtbahnline 66.
Schon allein deshalb ist es natürlich ziemlich clever, mit dem ÖPNV anzureisen!
Ab Bonn HBF einfach die Linie 66 von Gleis 2 (tief) nehmen, ca. 10 bis 15 Minuten mit netten Menschen Bahn fahren, an der richtigen Haltestelle aussteigen, aus der Haltestelle rausgehen, nach rechts drehen - und du bist da!

Übrigens: Das RheinImpuls Festival findet im Rahmen des Landprogramms der Großveranstaltung Rhein in Flammen statt. Am Samstag, den 6. Mai werden deshalb bis zu 100.000 Besucher in der gesamten Bonner Rheinaue erwartet. Plant also genug Zeit für eure Anreise ein und nehmt wenn möglich die Bahn oder euer Rad!

Veranstalter:


Forisk Entertainment Logo Das RheinImpuls Festival ist ein Projekt von Forisk Entertainment.
Als junges Bonner Veranstalterteam ist es uns besonders wichtig, junge Musiker aus unserer Region zu fördern.
Deshalb schaffen wir mit dem RheinImpuls Festival eine weitere Möglichkeit für lokale Newcomer, sich vor einem großen Publikum zu präsentieren.
Möglich gemacht wird das RheinImpuls Festival durch unsere Partner, die Deutsche Post DHL Group und Rhein in Flammen. Und nicht zuletzt natürlich auch durch den großartigen Einsatz unserer freiwilligen Helfer!
Green Juice Logo Außerdem veranstalten wir auch das Green Juice Festival!
Seit zehn Jahren holen wir bundesweit bekannte Bands & regionale Newcomer auf unsere Bühne in Bonn-Beuel.
Dieses Jahr dabei: The Subways, Donots, Zebrahead, Von Wegen Lisbeth und viele mehr!
Tickets gibt es in unserem Onlineshop und bei bonnticket.de sowie an allen bekannten VVK-Stellen bundesweit!
Schaut auch mal auf green-juice.de und der Green Juice-Facebookseite vorbei - alles laut, bunt und spannend da!

Helfer werden!
Werde Teil der RheinImpuls-Crew und unterstütze uns in den verschiedensten Bereichen des Festival, lerne interessante Leute kenn und sammle einen Riesen-Haufen spannender Erfahrung!

Alle wichtigen Infos dazu findest du hier:
Helfer-FAQs
Und hier kannst du dich direkt anmelden:
crew.forisk-entertainment.de/

Wir freuen uns schon darauf, dich kennenzulernen!
Noch Fragen?
Kein Problem, wir helfen euch gerne weiter!

Allgemeine Anfragen bitte an:
info (at) rheinimpuls.de
Presse-Anfragen bitte an:
presse (at) rheinimpuls.de
Band-Bewerbungen bitte an:
booking (at) rheinimpuls.de


Das Kleingedruckte (extragroß):
Impressum:
Angaben gemäß § 5 TMG:
Forisk Entertainment UG (haftungsbeschränkt)
Samlandstraße 22
53225 Bonn

Kontakt: info (at) forisk-entertainment.de
Vertreten durch: Julian Reininger (Geschäftsführer)

Handelsregistereintrag: Amtsgericht Bonn, HRB 19773
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE286950538

Haftungsausschlüsse und Datenschutzerklärung hier.
Du bist ganz unten angekommen - und was jetzt?